Angebot für Tourismus
BG
ENG
DE
RU
PL
 
  Über Bulgarien
  Geschichte
  Touristische Information
  Schwarze Meer
  Donau und Vorbalkangebirge
  Stara Planina - Balkangebirge
  Witoschagebirge und Struma
  Rosental und Thrakija
  Rila-und Piringebirge
  Die Rhodopen

  100 Nationale Objects
  Thrakische Schätze
  Bulgarische Klöster
  UNESCO - Denkmäle
  Mineralquelle
  Landtourismus
  Jagd- und angeltourismus
  Ökotourismus

  Sofia
  Warna
  Plovdiv
  Burgas

  Fotoalbum
  Karte des Sites
  Über uns
Smoljan, Zlatograd
Pamporowo, Tschepelare, Momtschilovzi, Rozhen
Batak, Zigov Tschark, Rakitowo
Assenowgrad, Batschkowo und Arapowo-Kloster
Dewin, Dospat
Überquert-gipfel, Naretschen, Tschudnite Mostowe
Trigrad, Bujnowo, Jagodina
Peschtera, Bratzigowo, Kritschim, Perushtiza, Watscha

Dewin (6 000 Einwohner, 710 m ü.d.M.) ist an den beiden Ufern des Dewinska Flusse gelegen. Die Stadt liegt 200 km von Sofia und 45 km von Smoljan entfernt. Noch vom Altertum wurde sie mit ihren heiligen Wasser und Mineralquellen bekannt. Die Stadt ist seit der Antike bekannt. Während der thrakische Siedlung existierte Djov, die Slawen genannt Djovlen. Festung wurde von den Türken nach einer dreimonatigen Belagerung erobert. Die erste Urkunde mit dem Namen Dewin ist von 1576. Bei der Konvertierung zum Islam begann im Jahre 1671 als Sultan Mehmed IV, geleitet, der die Umgebung von 3 000 Personen und 30 000 Soldaten.

Die Natur der Region ist unglaublich schön. Geschützter Bereich "Dewinska Flusse" ist eine malerische Schlucht mit beeindruckenden Felsformationen und Formen, viele seltene und gefährdete Pflanzen-und Tierarten. Der Fluss hat viele schöne Pools geformt und Windungen, errichtet ein Öko-Trail und Fanggebiet. Die Kaleto ist, sind die Ruinen der alten Burg und des mittelalterlichen Dorfes. Freibad in der Struiliza Bereich ziehen viele Besucher an. In rund 30 Minuten Übergang befindet Wasserfälle Struilski Dol. Lisitschevo und Tschural sind 15 km. nordwestlich von DeWin, ein bevorzugter Platz für Erholung und Entspannung für die Bürger und Gäste der Stadt.

Hotels in der Stadt

Es gibt keine solche Stadt auf der Balkanhalbinsel mit so vielen Heilmineralquellen und gesundem Klima. Die Stadt hat drei Spa-Komplex, mit Balneotherapie, Fango, Paraffin und Algen Behandlung, physikalische Therapie und Physiotherapie. Mineralquellen sind ein paar Plätze. Die Dewin Wasser bei 37-45oC, und ist im Magen-Darm-, Gallen-, Leber-, Nieren-, urologische-, Wechselkurs-Hormonsystem, Haut, Erkrankungen des Bewegungsapparates, Nerven-, Sex, Herz-Kreislauf-Systeme verwendet werden, und für Sport-und prophylaktischen Zwecken.

Wasser in der Nähe nästan ist Sulfat-, Natrium-Hydro-und verwendet wird, um Magen-Darm-, Nieren-, Stoffwechsel-und Urologie-endokrinologischen Erkrankungen zu behandeln. "Mihalkovo" hat eine Temperatur 16-26oC, die Brausetabletten im Land. Günstiger für die Behandlung von Herz-Kreislauf-metabolischen und endokrinen Erkrankungen, Erkrankungen des Verdauungstraktes und des Nervensystems. "Beden" beträgt 12 km. von Devin, mit Temperaturen von 73-76oC und behandelt Erkrankungen des Bewegungsapparates, Frauenleiden und Hauterkrankungen.

Dospat in den westlichen Rhodopen, etwa 200 km. von Sofia entfernt. Unter Einfluss des Ägäischen Meeres Klima ist mild. Klimatische Bedingungen haben einen Berg bis zum späten Frühjahr, kühle Sommer und warm im Herbst. Im Winter Schnee gehalten wird, gibt es gute Bedingungen für den Wintersport. Dospat entstand als ein wichtiger militärischer Stützpunkt im XIII Jh. von slawischen Despot Alexius, der den Namen der Stadt gibt gebaut. Seit vielen Jahren rund um die Wälder wurden als die slawischen Wäldern. Während dem Ansturm der Osmanen auf dem Balkan, als unabhängiger Herrscher in dieser Region ist legendär Krali Marco Prince. Interesse sind Akropolis in Barutins, römische Brücken, Diktschan Spitze, etc.

Dospat-Talsperre ist 1200 Meter über dem Meeresspiegel - die höchsten in Bulgarien und der zweitgrößte. Natur rund um den See ist unglaublich schön, bietet eine herrliche Aussicht. Der alte Wald von Fichten und Kiefern sind wie ein Ring um den See. Der Damm ist reich an Fischen - Zander, Karpfen, Döbel, Ukelei, Rotfeder und Forelle, gibt es hervorragende Bedingungen zum Angeln. In der Nähe befinden Dämme Vatscha, Sarniza, Beglika, Batak und Schiroka Poljana.







 
2005-2010 BgTourInfo © All Rights Reserved