Angebot für Tourismus
BG
ENG
DE
RU
PL
 
  Über Bulgarien
  Geschichte
  Touristische Information
  Schwarze Meer
  Donau und Vorbalkangebirge
  Stara Planina - Balkangebirge
  Witoschagebirge und Struma
  Rosental und Thrakija
  Rila-und Piringebirge
  Die Rhodopen

  100 Nationale Objects
  Thrakische Schätze
  Bulgarische Klöster
  UNESCO - Denkmäle
  Mineralquelle
  Landtourismus
  Jagd- und angeltourismus
  Ökotourismus

  Sofia
  Warna
  Plovdiv
  Burgas

  Fotoalbum
  Karte des Sites
  Über uns
Plowdiw
Pasardshik, Warwara, Batkun-Kloster
Stara Sagora, Nowa Sagora, Tschirpan
Kasanlak
Kalofer, Pawel Banja
Haskowo, Dimitrowgrad, Swilengrad
Karlowo, Banja
Panagjurischte, Streltscha
Koprivstiza, Klisura, Bogdan-gipfel
Sopot  

Karlowo (28 000 Einwohner) liegt im berühmten Rosental, 140 km östlich von Sofia und 60 km nördlich von Plovdiv. Geburtsort des großen Sohns Bulgariens Wassil Lewski – der Freiheitsapostel. Die Stadt entstand Anfang der türkischen Fremdherrschaft. Im XIX Jh. erlebte Karlovo einen wirtschaftlichen und kulturellen Aufschwung. Die von Karlovoer Handwerkern produzierten Waren wurden in Ägypten, Rumänien und Österreich verkauft. Das dauerte bis zum Russisch-türkischen Befreiungskrieg (1877), wann die Stadt niedergebrannt wurde und der Reichtum ging verloren.

Das Historische Museum ist in der „Alten Schule“ untergebracht, einem Baudenkmal von 1871. Das Geburtshaus von Wassil Lewski ist auch ein Museum. In der Altstadt erhebt sich sein Denkmal. Ganz in der Nähe steht die Nikola-Kirche, hier liegt an der Nordseite des Hofes die Mutter von Levski begraben. An der Gottesmutter-Kirche steht neben dem Eingang ein hübscher alter Steinbrunnen. Der Glockenturm ist im 1897 errichtet.

Karlowo ist Geburtsort vieler bekannten Persönlichkeiten der „Nationalen Wiedergeburt“. Hier wurde auch der Bergsteiger Christo Prodanow geboren, der als erster Bulgare den Everest bezwang und dabei umkam. 1 km von der Stadt entfernt liegt der 15 m hohe Wasserfall von Karlowo. Der Stausee Domljan breitet sich 15 km südöstlich der Stadt aus und bietet viel Gelegenheit zu Erholung und Sport.

Das Heilbad Banja - Karlowoer Heilbad liegt am Fuße des Sredna-Gora-Gebirges, im Tal des Strjama-Flusses, 45 km von Plowdiw und 15 km von Karlowo und Hisarja entfernt. Die Natur herum ist sehr malerisch und bietet gute Müglichkeiten zu Erholung. Im Kurort gibt es Mineralquellen mit einer Temperatur von 35–50.5oC. Das Wasser ist leicht mineralisiert. Auch Schlammbäder werden angeboten. Hier heilt man Erkrankungen des Stützapparates, des peripheren Nervensystems und gynäkologische Krankheiten.





 
2005-2010 BgTourInfo © All Rights Reserved