Angebot für Tourismus
BG
ENG
DE
RU
PL
 
  Über Bulgarien
  Geschichte
  Touristische Information
  Schwarze Meer
  Donau und Vorbalkangebirge
  Stara Planina - Balkangebirge
  Witoschagebirge und Struma
  Rosental und Thrakija
  Rila-und Piringebirge
  Die Rhodopen

  100 Nationale Objects
  Thrakische Schätze
  Bulgarische Klöster
  UNESCO - Denkmäle
  Mineralquelle
  Landtourismus
  Jagd- und angeltourismus
  Ökotourismus

  Sofia
  Warna
  Plovdiv
  Burgas

  Fotoalbum
  Karte des Sites
  Über uns
Borovez, Mussala-gipfel
Bansko, Razlog, Dobrinischte
Welingrad, Jundola
Kostenetz, Dolna Banja
Beliza, Jakoruda, Dobarsko
Saparewa banja, Panitschischte, Maljowitza
Melnik, Das Roshen Kloster
Samokow, Beltschin, Govedarzi

Saparewa banja liegt 70 km südlich von Sofia und 55 km. aus dem regionalen Zentrum Kjustendil, an einem Nordhang des Rilagebirges. Hier befindet sich der heißeste Mineralgeiser auf der Balkanhalbinsel - 103 oC. Die ersten Bewohner des Dorfes waren die Thraker. Der älteste bekannte Name der Stadt ist Germanea angeschlossen, mit der thrakische Gott Germann. Während der III Jh ist Germanea eines der wichtigsten Zentren des römischen Provinz Dacia.

Das bergige Terrain und steilen Hängen der Northwestern Rila, Sieben Seen, unberührte Natur, schaffen hervorragende Bedingungen für den Bergtourismus. Von Saparewa Banja lassen einige der beliebtesten touristischen Routen Rial. Markierte Wanderwege führen zu den Wasserfällen des Flusses Bistrica, Berghütten, Kaskade von sieben Wasserfällen, die vorletzte ist 39 Meter hoch.

Die Stadt hat eine byzantinische Kirche St. Nikolaus (XIII Jh), umgeben von Antiquitäten aus der römischen Stadt. Sanatorium-Komplex liegt nur wenige Schritte von Geysir. Orte und medizinische Einrichtungen spezialisiert in der Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates, des peripheren Nervensystems, Erkrankungen des zentralen Nervensystems, gynäkologische Erkrankungen, akute und chronische Vergiftung, Haut, Erkrankungen der oberen Atemwege und andere.

Emaly Hotel
Emaly is a new and cozy hotel near the mineral bath and Park of Sapareva Banya. The hotel has 13 double rooms, 2 triple rooms, 5 suites and 2 family apartments with 2 rooms. The all rooms are with WC and bathroom, cable television and a telephone, room service. In the apartments there are bath-tub, mini bar and air conditioning. The hotel has a restaurant with authentic furniture, recreate the atmosphere of past centuries in Europe, a lobby bar and a small terrace. The hotel has a conference room for 15-20 people, and heated swimming pool and gym.
More Info

Die Sommerfrische Panitschischte liegt im nordwestlichen Teil des Rilagebirges unter schönen Nadelbäumen, auf einer Höhe von 1350 – 1450 Meter über dem Meeresspiegel. Sie grenzt an den Nationalpark „Rila“. Der Kurort verfügt über gemütliche Hotels, Restaurants, Schlepplifte und einige Skipisten. Es wird vorgeschlagen, Skiverleih-und Weiterbildung von qualifizierten Lehrern. In der Umgebung des Kurorts gefindet sich der niedrigst gelegene Gletschersee im Rilagebirge, Suchoto Esero (Trockener See). Fußball, Volleyball, Basketball und anderen Teams können die Vorteile der idealen Standorte in den US-Stützpunkt, Tennisspieler und Schwimmer nehmen können die Schwimmbäder und Tennisplätze.

Maljowitza liegt etwa 40 km von Borovez entfernt, im Nordwestrilagebirge. Hier gibt es einige Skipisten und Sportanlagen, so auch gemütliche Lokale. Maljowitsa ist ein Alpinismus - und Tourismusortm. Hier befinden sich viele von den höhen Bergen im Rilagebirge, die höchsten Alpenwände und die schwierigsten Klettertouren. In der Nähe ist einer der schönsten Hochgebirgsseen der Balkanhalbinsel, nämlich Straschnoto. Maljovitsa ist Ausgangspunkt für viele Wanderungen ins Nordwestrilagebirge. Auf markiertem Weg gelangt man auf den Gipfel Maljovitza selbst.

Wasserfall "Skakawitza" liegt im nordwestlichen Teil des Rilagebirges, im malerischen Tal des Skakawitza-Flusses, in einer Höhe von 750 m über dem Meeresspiegel. Er ist der höchste Wasserfall in Rilagebirge. Die Fallhöhe ist 70 Meter. Besonders schön ist die Umgebung. In der Nähe liegen viele Mineralquellen.








 
2005-2010 BgTourInfo © All Rights Reserved