Angebot für Tourismus
BG
ENG
DE
RU
PL
 
  Über Bulgarien
  Geschichte
  Touristische Information
  Schwarze Meer
  Donau und Vorbalkangebirge
  Stara Planina - Balkangebirge
  Witoschagebirge und Struma
  Rosental und Thrakija
  Rila-und Piringebirge
  Die Rhodopen

  100 Nationale Objects
  Thrakische Schätze
  Bulgarische Klöster
  UNESCO - Denkmäle
  Mineralquelle
  Landtourismus
  Jagd- und angeltourismus
  Ökotourismus

  Sofia
  Warna
  Plowdiw
  Burgas

  Fotoalbum
  Karte des Sites
  Über uns
Warna
Gold Strand, Aladsha-Kloster
Burgas  
Albena, Baltschik, Kranewo
Heilige Konstantin und Elena, Sonnentag
Bereich Warna
Schabla, Russalka, Durankulak, Krapez
Obsor, Bjala, Schkorpilovzi
Nessebar, Pomorie, Ravda
Primorsko, Kiten, Lozenez
Zarevo, Achtopol, Sinemorez

Sonnen Strand liegt 40 km. nördlich von Burgas, 430 km östlich von Sofia und 100 km. südlich von Warna. Es nimmt das gesamte Territorium zwischen Sveti Vlas und Nessebar ein. Es existiert seit 1958. Heute sind hier über 120 Hotels, zwei Campings und zahlreiche Unterhaltungsplätze. Hier finden das Internationalfestival "Goldener Orpheus", die Festtage der Simfoniemusik, das Internationalfolklore-Festival, Modeschauen, Strandwettbewerbe statt.

Das Seebad hat Bassen für Surfen, Wasserski, Jachten, Tennisklubs, Reitenbasse, Bowling, Minigolf, Schwimm- bäder und halen. Das größe Amphietheater hat über 1000 Plätze. Der größte Teil von den Hotels ist völlig erneut und modernisiert. Die beiden Campingplätze "Emona" und "Slantschev Brjag" bieten unbegrenzte Anzahl von Plätzen an. Aber für die Bungalows wird es besser sein, wenn man sie vorher reserviert hat. Im Seebad gibt es viele Restaurants und Kaufhäuser.

Die Feriensiedlung Sveti Vlas (Hl. Vlas) (3000 Einwohner) liegt auf den südlichen Abhängen des Balkangebirges 40 km. von Burgas. Sie umfasst den nördlichen Teil der Bucht, in der Nähe der Sonnen Strand und Nessebar liegen. Sie wurde im II Jh. von den Thraker gegründet. Hier gab es 4 Klöster, die im XVII Jh. von den Seeräuber niedergebrannt wurden.

Während der türkischen Herrschaft trug sie den Namen Größes Kloster, und seit 1886 Sveti Vlas (Hl. Vlas). Die unikale Lage zwischen Meer und Gebirge und das Klima sind sehr günstig für Heilen verschiedener Krankheiten. Die Sonnentage sind 240 - 260 jährlich bei verhältnismäßig mildem Winter. Hier befindet sich das einzige Meeressanatorium Bulgariens.

Der Strandstreifen ist 16 000 m2, 1000 m. lang und 16 m durchschnittlich breit. Sie zieht viele Bauinvestitioner an. Für 9 Jahre wird die Gebäudenanzahl zweimal größer. Auf ihrem Territorium liegen neue vier-,drei- und zweisternige Hotels und Privatwohnungen. Das mannigfaltige Relief, in der Kombination mit Ruhe und Stille, veranstalten schöne Bedingungen für eine angenehme und romantische Erholung.

Arlanda hotel
Neu erbaute Hotel "Arlanda" liegt auf einem bewaldeten Hügel, die an die Küste, 630 Meter vom Strand entfernt. Die Räumlichkeiten des Hotel Arlanda rauchen. Charmantes 4-stöckige Hotel bietet Unterkunft in seinen 13 Zimmern - Doppelzimmer, Einzelzimmer, Penthouse. Hotel "Arlanda" bietet Restaurant mit Terrasse, Schwimmbad mit Bar, Fitnessraum, Kinderpool und Spielplatz, Konferenzsaal für 30 Personen.
Mehr Info






 
2005-2010 BgTourInfo © All Rights Reserved